SIM-Karte von «Free» in Kanada benutzen: ein Fazit

Rückblick

Im Dezember 2018 haben wir im Artikel Günstiges mobiles Internet in Frankreich und Europa: SIM-Karte von «Free» erläutert, wie wir während unserer Reise durch Südwest-Europa und Marokko an günstige mobile Daten in der Europäischen Union und der Schweiz gekommen sind.

Für unsere weitere Reise nach Kanada haben wir ebenfalls nach einer geeigneten Lösung für mobile Daten gesucht. Die Angebote kanadischer SIM-Karten mit ein paar (wenigen) GB Daten sind sehr teuer.

Doch zum Glück sind wir nicht auf eine einheimische SIM-Karte angewiesen, da wir unsere SIM-Karte von «Free» auch in Kanada benutzen können! Das gleiche Angebot wie in der nicht-französischen EU und der Schweiz gilt auch für Kanada (und übrigens auch die USA und Mexiko): 25 GB mobile Daten für knapp 20 Euro pro Monat.

Roaming-Partner «Rogers» in Kanada

Wegen den sehr teuren kanadischen Alternativen benutzten wir auch in Kanada unsere «Free» SIM-Karte. Das Angebot ist gut, die Frage war nur noch, welcher Anbieter der Roaming-Partner und wie dessen Netzabdeckung in Kanada ist.

Es gibt drei grosse kanadische Netzanbieter: Telus, Bell und Rogers. Leider haben wir schnell festgestellt, dass nur Rogers der Roaming-Partner von «Free» ist und wir deshalb mit unserer SIM-Karte nur im Empfangsbereich von Rogers surfen können.

Grundsätzlich bietet in abgelegenen Regionen in der Natur zwischen den Ortschaften keiner der drei Anbieter Netzabdeckung. In den Dörfern und Städten aber meistens schon.

Wir mussten feststellen, dass wir über unsere Schweizer SIM-Karte oft das Telus- oder Bell-Netz empfangen konnten, aber Rogers nicht vorhanden war.

Die Netzabdeckung von Rogers

Auf dieser Karte sieht man, wo das Rogers-Netz verbreitet ist. Damit begrenzt sich die Nutzbarkeit der SIM-Karte auf Ortschaften und Hauptverkehrsachsen in einigen Provinzen.

Die Netzabdeckung im maritimen Kanada (Nova Scotia, New Brunswick und PEI) ist ziemlich gut, allerdings in Neufundland und Labrador praktisch inexistent.

Auch im nördlichen Québec und nördlichen Ontario hat man oft kein Netz, aber im urbaneren Süden ist die Netzabdeckung gut.

In den südlichen Präriestaaten Manitoba und Saskatchewan sowie in Alberta ausserhalb der abgelegenen Rocky Mountains gibt es guten Netzempfang, was dann auf British Columbia nicht mehr zutrifft.

In den drei nördlichen Territorien (Yukon, Northwest Territories und Nunavut) gibt es kein Rogers-Netz.

Fazit

In den folgenden kanadischen Provinzen und Territorien gibt es laut der oben verlinkten Karte und unseren Erfahrungen Empfang in das Netz von Rogers.

AbdeckungProvinz, Territorium
guter Empfang entlang der Verkehrsachsen und in Ortschaften/StädtenNova Scotia, New Brunswick, PEI, Alberta (ohne Rocky Mountains), südliche Teile von Québec, Ontario, Manitoba und Saskatchewan
Empfang nur entlang der Hauptverkehrsachsen und in grösseren Ortschaften/StädtenBritish Columbia
(fast) kein EmpfangNewfoundland and Labrador, Yukon, Northwest Territories, Nunavut, Rocky Mountains, nördliche Teile von Québec, Ontario, Manitoba und Saskatchewan

Man könnte sich natürlich auch eine teure kanadische SIM-Karte dazu kaufen, die in den Netzen Telus oder Bell funktioniert. Dann hätte man eine Karte mit einer grösseren Abdeckung aber wenig (teure) mobile Daten für kurze Recherchen und eine mit viel Daten, aber kleinerer Netzabdeckung für die grösseren Datenmengen.

Da wir jedoch nicht auf das Internet angewiesen sind, waren wir eigentlich ganz zufrieden mit dem Angebot von «Free».

Habt ihr auch Erfahrungen mit diesem Angebot? Vielleicht in anderen Ländern mit anderen Roaming-Partnern? So schreibt doch bitte einen Kommentar, das würde mich interessieren!

Schreibe einen Kommentar

avatar
  Abonniere die Kommentare  
Benachrichtigung für