Asien 2014

21.03. - 16.09.2014
180 Nächte
30'918 km
22 Länder

Hier sind alle Artikel über unsere 6-monatige Reise durch den südlichen Kaukasus, Zentralasien, die Mongolei und Russland im Jahre 2014 aufgelistet.

Wir starteten im März 2014 in der Schweiz und fuhren mit unserem damals 25-jährigen Toyota Land Cruiser über die Balkan-Halbinsel und entlang der türkischen Schwarzmeerküste in die südlichen Kaukasus-Länder. Eine Fähre brachte uns über das Kaspische Meer nach Zentralasien. Die Reise durch wunderschöne „Stans“ und den russischen Altai führte uns schliesslich in das östlichste Ziel unserer Reise: die Mongolei. Während dem langen Rückweg durch Sibirien und Osteuropa näherten wir uns langsam wieder unserer Heimat.

Die Rückfahrt: Lettland – Schweiz

An der russisch-lettischen Grenze ziehen wir die Mittagspause vor und schlagen die Bäuche mit unseren Vorräten voll, welche nicht in die EU eingeführt werden dürfen. Zielstrebig steuern wir mit Manny ...

Russland II

Manny’s Fahrtauglichkeit nach seiner Herztransplantation wird an einem regnerischen Tag von der mongolisch-russischen Grenze erstmals über Stunden getestet und wir gelangen problemlos zum östlichsten Punkt unserer Reise, nach Ulan-Ude. Der ...

Mongolei – das Zentrum

Nach langem Warten, zig Emails nach Europa und Japan und dem stetigen Zusehen, wie unsere Freunde und die Overlander weiterziehen, erhalten wir die Bestätigung, dass nach dem Wochenende einen Zylinderkopf ...

Mongolei – die Hauptstadt Ulaanbaatar

Die Hauptstadt Ulaanbaatar ist ein Kontrast zu dem, was wir in der Mongolei bis jetzt gesehen haben. Smog, Kohlenkraftwerke, viel Verkehr, mehrstöckige Häuser, Touristen und moderne, protzige Fahrzeuge begegnen uns ...

Mongolei – die Nordroute

Die Mongolei, 38 Mal so gross wie die Schweiz mit knapp 3.2 Millionen Einwohnern, ist ein enorm dünn besiedeltes Land. Hinzu kommt, dass über 40% der Bevölkerung in der Hauptstadt ...

Russland I

Wir passieren die Grenze zwischen Kasachstan und Russland im Süden von Westsibirien. Der Name Sibirien lässt in unseren Köpfen eine Vorstellung von Schnee, Eis und Kälte aufkommen. Tatsächlich sind wir ...