Grenzgang auf dem Alaska Highway: von Alaska, USA nach Yukon, Kanada

Ausreise aus Alaska, USA

Auf unserer Reise durch Nordamerika verlassen wir Alaska auf dem Alaska Highway Richtung Yukon. Bei diesem Grenzübertritt müssen wir für die Ausreise aus den USA keine Grenzformalitäten erledigen. Es gibt kein Grenzgebäude auf unserer Fahrspur des Highways.

Auf der Gegenfahrbahn gibt es jedoch Einreisekontrollen, die ähnlich aussehen, wie diejenigen auf dem Top-of-the-World Highway, wo wir eingereist sind.

Einreise nach Yukon, Kanada

Die Grenzkontrolle auf der kanadischen Seite findet in den Grenzgebäuden knapp 30 km nach dem eigentlichen Grenzübertritt statt.

Wir reihen uns in die kurze Auto-/Wohnmobil-Schlange ein und warten wenige Minuten. Als wir das vorderste Fahrzeug werden, halten wir beim STOP-Schild.

Erst als der Grenzbeamte uns zu sich winkt, fahren wir ein paar Meter weiter zum Fenster im Grenzgebäude. Wir geben dem Grenzbeamten unsere Pässe und er blättert sie durch. Er möchte wissen, woher wir kommen.

Da er keinen Ein- oder Ausreise-Stempel finden kann, fragt er, wann und wo wir angekommen sind und ob wir eine elektronische Passkontrolle gemacht haben. Wir sind Anfang April in Halifax gelandet und haben die elektronische Passkontrolle bei der Zwischenlandung in Toronto gemacht. Über diese Ersteinreise nach Kanada und die dazu notwendige eTA-Beantragung haben wir bereits einen Artikel veröffentlicht.

Der Grenzbeamte will noch wissen, ob wir Alkohol (ja, einige Biere), Tabak, Cannabis-Produkte oder Waffen einführen. Wir verneinen alle Fragen bis auf die Biere.

Es scheint alles in Ordnung zu sein und wir erhalten einen (für uns ersten) Einreise-Stempel für Kanada mit dem heutigen Datum. Ich frage explizit nach, bis wann wir Kanada verlassen müssen. Der Grenzbeamte bestätigt, dass der jeweils letzte Einreise-Stempel gilt und wir ab heute und nicht ab Ersteinreise im April, 180 Tage in Kanada bleiben dürfen. Das gefällt uns sehr, obwohl wir wegen des kommenden Winters sicherlich nicht so lange in diesem wunderschönen Land bleiben werden…

Es gibt keine sonstigen Kontrollen und wir dürfen weiterfahren. Insgesamt hat auch dieser Grenzgang nur etwa 10 Minuten Zeit in Anspruch genommen.

Hallo wundervoller Yukon, da sind wir wieder!

Schreibe einen Kommentar

avatar
  Abonniere die Kommentare  
Benachrichtigung für